Update

Radfahrer in Berlin-Tempelhof von Auto angefahren : 63-Jähriger erliegt seinen Verletzungen

Der 63-jährige Radfahrer wurde gegen 13 Uhr in Berlin-Tempelhof auf seinem Fahrrad von einem 73-Jährigen Autofahrer angefahren. Der Fahrradfahrer starb am späten Abend in einem Krankenhaus in Berlin.

Am Donnerstagabend verstarb in einem Krankenhaus in Berlin ein 63-jähriger Mann. Der Radfahrer war am Mittag von einem 73-jährigen Autofahrer in Berlin-Tempelhof angefahren worden. Kurz vor 13.00 Uhr überquerte er in Richtung Bundesring die Manfred-von-Richthofen-Straße an der Kreuzung Schreiberring. Dabei wurde er von dem Auto eines 73-Jährigen erfasst, der in Richtung Platz der Luftbrücke unterwegs war. Am späten Abend, gegen 23 Uhr, erlag der 63-Jährige seinen Verletzungen.

Der 63-Jährigen ist der 21. Verkehrsunfalltote in Berlin in diesem Jahr und der siebte Radfahrer, der seit Jahresbeginn im Berliner Straßenverkehr ums Leben kam. (Tsp)

22 Kommentare

Neuester Kommentar