Randale zu Weihnachten : 49 Scheiben in S-Bahn zerschlagen

An Weihnachten verwüsteten Randalierer zwischen Gesundbrunnen und Hennigsdorf einen Zug der S-Bahnlinie 25. Die Bundespolizei bittet um Hilfe bei der Suche nach den Tätern.

von
Eine S-Bahn in Berlin.
Eine S-Bahn in Berlin.Foto: dpa

In der Nacht zum ersten Weihnachtsfeiertag haben unbekannte Täter eine S-Bahn verwüstet. Wie die Bundespolizei am Mittwochvormittag mitteilte, zerschlugen die Täter in einem Zug der Linie 25 insgesamt 49 Scheiben. Die Täter hätten "ihre blinde Zerstörungswut" ausgelebt, heißt es im Polizeibericht. Der Sachschaden beträgt rund 15.000 Euro.

Der Zug war nach Angaben der Bundespolizei um 2.02 Uhr in Gesundbrunnen abgefahren, um 2.27 Uhr erreichte die S-Bahn Hennigsdorf. In dieser knappen halben Stunde zerschlugen die Täter 20 Windfänge, 17 Türscheiben und 12 Fenster. Der Zug musste hinterher zwecks Reparatur aus dem Bahnbetrieb genommen werden.

1000 Euro Belohnung für Hinweise

Die S-Bahn hat eine Belohnung von 1000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zu den Tätern führen. Wer in der Nacht von Heiligabend auf den ersten Weihnachtsfeiertag zwischen 2 Uhr und 2.30 Uhr verdächtige Personen auf den Bahnhöfen Gesundbrunnen und/oder Hennigsdorf beobachtet hat, wird um einen Anruf bei der Bundespolizei unter 0800-6888000 oder 030-206 22 93 60 gebeten.

Autor

15 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben