Rangelei in Kreuzberger Spätkauf : Beteiligter durch Messer verletzt

Nach einer Rangelei in einem Kreuzberger Spätkauf wurde einer der Beteiligten mit einem Messer verletzt. Gegen den Angreifer wird nun ermittelt.

Nach einer körperlichen Auseinandersetzung gestern Abend in einem Kreuzberger Spätkaufgeschäft kam einer der Beteiligten mit einer Verletzung am Auge zur stationären Behandlung in eine Klinik. Wie die Polizei mitteilte, gerieten gegen 19 Uhr 30 in dem Laden in der Skalitzer Straße zwei Männer in Streit. Nach einem verbalen Gefecht folgten gegenseitige Schläge. Im weiteren Verlauf zog ein 63-Jähriger ein Messer und verletzte damit seinen 31 Jahre alten Kontrahenten am linken Auge.
Der Angreifer wurde vorläufig festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Er sieht nun einem Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung entgegen. (Tsp)

13 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben