Raser : Mit Tempo 233 zu schnell für die Polizei

Ein Motorradfahrer raste gestern mit 223 Stundenkilometern über die Bundesstraße 96 bei Finsterwalde. Der Temposünder war so schnell, dass die Polizei eine Verfolgung gar nicht erst aufnahm.

FinsterwaldeWie die Polizei heute mitteilte, wurde die Geschwindigkeit am Sonntagnachmittag zwischen den Orten Betten und Massen per Laser gemessen. Auf der kurvenreichen Strecke seien wegen zahlreicher Wildunfälle nur 80 Stundenkilometer erlaubt.

Der Fahrer sei so schnell gewesen, dass die Polizei aus Sicherheitsgründen auf eine Verfolgung der Maschine verzichtete, so ein Polizeisprecher. Das wäre zu gefährlich für die Kollegen und auch für Unbeteiligte gewesen. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben