Rathaus Spandau in Berlin : 83-Jähriger mit Schlägen im U-Bahnhof traktiert

Ein 83-Jähriger ist Montagmorgen auf dem U-Bahnsteig von einem Schläger attackiert und verletzt worden. Der Täter schlug offenbar wahllos zu.

von
Immer wieder Einsatzort Rathaus Spandau.
Immer wieder Einsatzort Rathaus Spandau.Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Ein Senior ist am Montagmorgen bei einer Prügelattacke im U-Bahnhof Rathaus Spandau so schwer verletzt worden, dass er im Krankenhaus behandelt werden musste. Anschließend wurde er zur Beobachtung dabehalten.

Laut Polizei war der 83 Jahre alte Mann gegen 9 Uhr an der Endstation aus einer U-Bahn der Linie 7 ausgestiegen, als er von einem Unbekannten angegriffen wurde. Der Unbekannte schlug den Senior zweimal mit der Faust ins Gesicht.

Zeugen sagten, dass der Angriff ohne Anlass erfolgt sei. Offenbar wurde der Senior zufällig zum Ziel: Der Täter war kurz zuvor die Treppe heruntergekommen, sah die aussteigenden Passagiere und schlug dem 83-Jährigen direkt ins Gesicht. Hinterher pöbelte der Schläger noch herum und verschwand dann über einen Ausgang.

Fahrgäste kümmerten sich um den Verletzten, bis der Rettungswagen eintraf. Die Suche nach dem Täter läuft. "Wir haben Videoaufzeichnungen aus dem U-Bahnhof gesichert und werden diese nun auswerten", hieß es bei der Polizei.

Autor

34 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben