Raub am Sachsendamm : Tankstelle in Schöneberg überfallen

Bewaffnet mit Messer und Schusswaffe haben gestern Abend zwei Unbekannte eine Tankstelle in Schöneberg gestürmt und eine unbekannte Geldsumme gestohlen.

Peter Knobloch

Gegen 20.30 Uhr betraten die beiden Männer die Tankstelle am Sachsendamm in Schöneberg. Sie zwangen den 24-jährigen Tankwart, die Kasse zu öffnen und flüchteten mit der Beute in Richtung Bahnhof Südkreuz.

Beide Männer waren in etwa 1,80 Meter groß und trugen Kapuzenpullover, sagte ein Polizeisprecher. Sie seien der Beschreibung nach zwischen 25 und 30 Jahren alt. Einer der beiden trug eine Jeans, der andere eine schwarze Hose, hieß es weiter.

Mit was für einer Schusswaffe die Unbekannten den Tankwart bedroht hatten, ist nicht klar; Sie soll wie ein Revolver ausgesehen haben. Zwar könnte es sich auch um eine Schreckschusspistole gehandelt haben, die Polizei warnt aber davor, sich bei bewaffneten Raubüberfällen zur Wehr zu setzen. Auch der Schuss aus einer Schreckschusspistole sei gefährlich, hieß es weiter.

0 Kommentare

Neuester Kommentar