Raub in Berlin Mitte : Maskierte Frau überfällt Poststelle

Eine 47-jährige Frau überfiel heute Vormittag eine Poststelle in Berlin Mitte. Zwei Männer, die im Auto vorbeifuhren, nahmen die Verfolgung auf und stellten die bewaffnete Täterin.

Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Aufmerksame Zeugen hielten heute Vormittag in Mitte eine mutmaßliche Räuberin bis zum Eintreffen der Polizei fest. Nach den bisherigen Erkenntnissen betrat kurz nach 11 Uhr die maskierte Frau das Schreibwarengeschäft mit integrierter Poststelle in der Brückenstraße. Die mit einem Revolver bewaffnete Frau bedrohte die beiden Angestellten und forderte die Herausgabe von Geld und Briefmarken. Anschließend flüchtete die Kriminelle mit der erlangten Beute aus dem Geschäft. Zeugen alarmierten über den Notruf die Polizei. Zwei Männer im Alter von 24 und 32 Jahren, die mit ihrem Auto an dem Tatort vorbeifuhren und auf die Flüchtige aufmerksam wurden, hielten an, nahmen die Verfolgung auf und überwältigten sie. Kurz darauf trafen die alarmierten Polizeikräfte ein und nahmen die 47-Jährige fest. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 3 führt die Ermittlungen, die andauern. (saa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben