Raub in der "Mall of Berlin" : Schneller Erfolg nach Foto-Fahndung

Wenige Stunden nach Veröffentlichung von Fahndungsfotos hat sich eine 20-Jährige bei der Polizei gestellt. Sie soll an einem Raub in der Mall of Berlin beteiligt gewesen sein.

von und

Radfahrerin von Lastwagen getötet

Dies meldete die Polizei am Donnerstag: "Aufgrund von Hinweisen zur Öffentlichkeitsfahndung vom 16. Dezember 2015 konnten die beiden Tatverdächtigen zu einem Raubüberfall in Mitte ermittelt werden. Eine 20 Jahre alte Heranwachsende stellte sich gestern Abend gegen 20.30 Uhr auf dem Polizeiabschnitt in der Nöldnerstraße in Rummelsburg. Die Ermittlungen zum Aufenthaltsort ihres 24-jährigen Bruders dauern an."

Und so hatte der Tagesspiegel am Mittwoch berichtet: "Der Vorfall liegt schon ein Dreivierteljahr zurück, beschäftigt die Kriminalpolizei aber immer noch: Am 30. März 2015 gegen 19.40 Uhr soll ein bislang unbekanntes Paar in einem Laden in der "Mall of Berlin" erst zwei Jeans gestohlen und dann auf einen Kaufhausdetektiv eingeschlagen haben. Der Detektiv hatte den Diebstahl bemerkt und die beiden zur Rede gestellt. Dem Paar gelang im Anschluss die Flucht - nun hat die Polizei Bilder aus einer Überwachungskamera veröffentlicht, die die Verdächtigen zeigen. Die beiden werden wegen Raubs gesucht."

Autoren

6 Kommentare

Neuester Kommentar