Raub mitten in Berliner City : Mann am Gendarmenmarkt mit Reizgas angegriffen

Am Gendarmenmarkt ist am Freitagmittag ein Mann brutal ausgeraubt worden.

von
Foto: dpa/Patrick Pleul

Es war kurz nach 13 Uhr am Freitagmittag, als nach Zeugenaussagen ein Unbekannter in der Charlottenstraße auf einen 61-Jährigen zuging und nach Auskunft der Polizei versucht haben soll, ihm seine Taschen aus den Händen zu reißen. Als der 61-Jährige diese nicht losließ, sprühte ihm der Angreifer Reizgas ins Gesicht. Mit seiner Beute flüchtete der Täter in Richtung Mohrenstraße und stieg dort in ein bereitstehendes Auto ein. Anschließend fuhr der Wagen in unbekannte Richtung davon.

In den Taschen sollen sich die Tageseinnahmen eines Lokals befunden haben, die der 61-Jährige zu seinem Auto, das auf der gegenüber liegenden Straßenseite stand, bringen wollte. Er wurde mit starken Augenreizungen von angeforderten Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 3 ermittelt.

 

0 Kommentare

Neuester Kommentar