Raubüberfall in Berlin-Mariendorf : Späti-Inhaber mit Messer schwer verletzt

Symbolbild
SymbolbildFoto: dpa/Patrick Pleul


Bei einem Raubüberfall auf einen Spätverkaufsladen in Mariendorf ist dessen Inhaber in der Nacht zum Samstag durch mehrere Messerstiche schwer verletzt worden. Laut Polizei betraten drei maskierte Täter gegen 0.15 Uhr das Geschäft an der Rathausstraße, stürmten auf den 55-jährigen Inhaber zu und riefen laut „Überfall!“. Als der Angegriffene versuchte, zwei Räuber von sich zu schubsen, stachen sie im Gerangel auf ihn ein. Trotz seiner Verletzung gelang es dem Mann noch, Alarm auszulösen. Daraufhin nahm das Trio einen Teil der Tageseinnahmen an sich und flüchtete.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben