Raubüberfall in Berlin-Neukölln : Mit dem Messer in den Lottoladen

Zwei Räuber haben Mittwochabend einen Laden in der Böhmischen Straße überfallen. Sie drohten einer Kundin, schlugen den Ladenbesitzer und flüchteten mit Bargeld.

von
Foto: dpa

Die beiden Räuber hatten das Geschäft nach Angaben der Polizei gegen 20 Uhr gestürmt. Die Kriminellen waren maskiert und mit einem Messer bewaffnet. Sie drohten dem 52-jährigen Ladenbesitzer und einer 30-jährigen Kundin. Die Frau musste sich auf den Boden legen, der Ladenbesitzer wurde gezwungen, Bargeld herauszugeben. Der Mann kam der Forderung der Räuber nach.

Als die Kriminellen die Beute hatten, schlugen sie dem Ladenbesitzer mit der Faust ins Gesicht und flüchteten in Richtung S-Bahnhof Neukölln. Der Ladenbesitzer wurde leicht verletzt, die Kundin blieb unverletzt. Ein Raubkommissariat sucht die Täter.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar