Raubüberfall in Berlin-Neukölln : Mit der Axt in die Kneipe

Ein Räubertrio hat Donnerstagfrüh eine Kneipe in der Karl-Marx-Straße überfallen - ein Angestellter wurde mit einer Axt bedroht und geschlagen.

von
Foto: dpa

Die Männer hatten die Kneipe in der Karl-Marx-Straße Freitagfrüh um 4.15 Uhr betreten. Sie hatten laut Polizei eine Axt und Messer dabei. Damit bedrohten sie einen 21-jährigen Angestellten und einen 46-jährigen Gast, der an einem Geldautomaten spielte.

Einer der Räuber ging hinter die Theke und steckte das Geld aus der Kasse ein. Ein anderer ging zu dem Gast hinüber, ließ sich dessen Portemonnaie geben und nahm das Geld heraus. Sogar das Münzgeld aus dem Geldautomaten steckten die Räuber ein.

Bevor die Räuber in Richtung Braunschweiger Straße flüchteten, schlug einer der Täter dem Angestellten ins Gesicht. Der wurde leicht verletzt, musste aber nicht versorgt werden. Dem Gast geschah nichts.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben