Raubüberfall in Friedrichsfelde : Opfer mit Pistole bedroht und zu Boden gezwungen

Opfer eines filmreifen Überfalls ist in der Nacht zu Mittwoch ein 30-Jähriger geworden. Zwei Räuber hielten ihm eine Pistole ins Gesicht - danach musste er sich auf den Boden legen.

von

Es war gegen 0.30 Uhr, als der 30-Jährige in der Rummelsburger Straße in Friedrichsfelde unterwegs war. Plötzlich tauchten zwei Männer auf. Sie bedrohten ihn mit einer Schusswaffe und zwangen ihn, sich auf den Boden zu legen. Dann traten sie auf das Opfer ein und raubten ihm sein Handy, seinen ipod, Geld und sogar die Schuhe. Mit ihrer Beute flüchtete das Duo zu Fuß in eine nahe gelegene Grünanlage. Der Überfallene erlitt leichte Gesichtsverletzungen, lehnte aber eine medizinische Behandlung ab. Als später die alarmierten Polizisten den Fluchtweg absuchten, fanden sie einen Teil der Beute und stellten ihn sicher. Ein Raubkommissariat ermittelt.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar