Raubüberfall in Schöneberg : Mann in eigener Wohnung gefesselt, geschlagen und ausgeraubt

Bei einem Überfall in Schöneberg sind bislang unbekannte Täter in die Wohnung eines 61-Jährigen eingedrungen. Sie zogen dem Mann einen Sack über den Kopf, schlugen ihn - und raubten Schmuck und Bargeld.

Bei einem Raubüberfall in Schöneberg ist am Freitagabend ein 61-jähriger Mann verletzt worden. Gegen 20.45 Uhr hatten noch unbekannte Täter an der Wohnungstür des späteren Opfers in der Kurfürstenstraße geklingelt. Als der Mieter in Erwartung eines angekündigten Besuchers die Tür öffnete, drangen die Täter gewaltsam in die Wohnung ein, zogen dem Mann einen Sack über den Kopf und schlugen auf ihr Opfer ein.

Anschließend fesselten sie ihn und durchsuchten die Wohnung nach Wertgegenständen. Dabei erbeuteten Sie Schmuck, Bargeld und Technikzubehör. Als die Täter geflüchtet waren, gelang es dem 61-Jährige sich selbst aus seinen Fesseln zu befreien und seine Nachbarn zu informieren. Mit einer Kopfverletzung musste das Opfer später in einer Klinik ambulant behandelt werden. (TSP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar