RAW-Gelände und U-Bahnlinie 1 : Polizei-Großeinsatz gegen Dealer und Taschendiebe

Die Polizei hat Samstagnacht eine großangelegte Aktion an kriminellen Hotspots entlang der U-Bahnlinie 1 durchgeführt. Erst sollte informiert, dann kontrolliert werden.

von
Foto: dpa/Patrick Pleul

Mehr als hundert Polizisten waren am Samstagabend in Friedrichshain und Kreuzberg bei einem Großeinsatz gegen Taschendiebe und Drogendealer im Einsatz. Die Aktion konzentrierte sich dabei auf die drei Hotspots im Bezirk, an denen besonders viele Kriminelle unterwegs sind: Das RAW-Gelände an der Revaler Straße, der Bahnhof Kottbusser Tor sowie den Görlitzer Park. "Wir waren auch auf dem U-Bahnabschnitt zwischen Kottbusser Tor und Warschauer Straße unterwegs", sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag.

Los ging es bereits um 19 Uhr. Beamte in Uniform und Zivil hätten 400 sogenannte "Präventionsgespräche" mit Touristen und Nachtschwärmern geführt, so die Polizei. "Dabei ging es um den Schwerpunkt Taschendiebstahl: wie kann ich mich selbst gegen Diebe schützen, wie muss ich mich verhalten?", sagte die Sprecherin. Auch seien mehr als 400 Flyer mit Verhaltenstipps verteilt worden.

"Im Anschluss an die Präventionsaktion wurden am RAW, am Kottbusser Tor und am Görlitzer Park verstärkt Kontrollen durchgeführt", so die Sprecherin. Die Aktion lief bis tief in die Nacht hinein. Sie wurde von Polizeisprecher Stefan Redlich begleitet. Der scheint sich definitiv amüsiert zu haben: "Nette Leute hier", twitterte Redlich gegen 22.15 Uhr und stellte ein Foto mit zwei gutgelaunten Punkern ein.

Die Kriminellen hatten sich offenbar auf die Polizeiaktion eingestellt. Nur wenige ließen sich bei Straftaten ertappen.

Am RAW-Gelände, Kottbusser Tor und dem Görlitzer Park wurden insgesamt 140 Personen kontrolliert, acht Platzverweise wurden ausgesprochen. Fünf Personen wurden wegen des Besitzes und des Erwerbs von Drogen erkennungsdienstlich behandelt, drei Personen wurden wegen Drogenhandels und Bedrohung vorläufig festgenommen. Im Görlitzer Park wurde um 22 Uhr ein Drogenhändler festgenommen, am Kottbusser Tor wurde gegen Mitternacht ein Taschendieb geschnappt. Gegen 2 Uhr am Sonntagmorgen wurde die Polizeiaktion beendet.

Autor

22 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben