Rechtsextremismus : 16-Jähriger von Rechten verprügelt

Ein 16-Jähriger aus Polen ist von Anhängern der rechten Szene mit einer Schusswaffe bedroht und verprügelt worden. Die fünf Schläger wurden festgenommen.

Fünf Männer aus der rechten Szene haben in Berlin einen 16-Jährigen Polen niedergeschlagen und mit einem Messer sowie einer Schusswaffe bedroht. Dies berichtete die Polizei. Die Auseinandersetzung am späten Samstagabend an einem Baggersee in Biesdorf habe verbal begonnen. Um den Jugendlichen, der im Sand lag, an der Flucht zu hindern, schlugen die Täter im Alter von 18 bis 23 Jahren auf ihn ein und bedrohten ihn mit ihren Waffen. Der Jugendliche konnte entkommen und wurde im Krankenhaus ambulant versorgt. Die Polizei nahm die fünf Schläger fest. Der polizeiliche Staatsschutz ermittelt; die Tatverdächtigen sollen am Montag dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben