Rechtsextremismus : Frau fremdenfeindlich beleidigt - Drei Festnahmen

Die Polizei nimmt in Spandau drei junge Männer fest, die eine dunkelhäutige Frau rassistisch beschimpft hatten. Bei der Durchsuchung werden die Beamten auch in anderer Hinsicht fündig.

Drei junge Männer haben am Montag in Spandau eine dunkelhäutige Berlinerin fremdenfeindlich beleidigt. Sie beschimpften die 26-Jährige wegen ihrer Hautfarbe, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Polizisten konnten zwei 19-Jährige und einen 20-Jährigen in der Fußgängerzone festnehmen.

Bei einem der Täter entdeckten sie auf dem Unterarm offenbar aufgemalte Hakenkreuze. Bei den anderen beiden Männern fanden die Beamten Rauschgift. Der Staatsschutz des Landeskriminalamts hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (stb/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben