Rechtsextremismus : Hakenkreuz auf Boden am Brandenburger Tor geschmiert

Unbekannte Täter haben in Berlin in der Nacht zum Karfreitag ein Hakenkreuz auf den Boden vor dem Brandenburger Tor geschmiert. Entdeckt wurde das nationalsozialistische Symbol auf der Fahrbahn an der Ostseite des Tores etwa eine Stunde vor Mitternacht von einem Wachdienst, der die Polizei alarmierte, wie ein Polizeisprecher am Freitag auf Anfrage sagte.

Zunächst sei die etwa ein Quadratmeter große, orangefarbene Schmiererei von einem Polizeifahrzeug verdeckt worden, fügte der Sprecher hinzu. Wenig später sei sie entfernt worden.

Über die Hintergründe der Tat konnte der Sprecher zunächst keine Angaben machen. Ermittelt werde jetzt, ob es einen politischen Hintergrund gebe. (ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben