Rechtsextremismus : Jugendliche rufen "Sieg Heil"

Zwei Jugendliche haben am Dienstagabend vor einer Hellersdorfer Jugendeinrichtung den Hitlergruß gezeigt und "Sieg Heil" gegrölt.

Die Jugendlichen erschienen gegen 18 Uhr in dem Jugendclub in der Louis-Lewin-Straße. Als die beiden von einer Angestellten nach dem Grund ihres Erscheinens gefragt wurden, hob einer von ihnen den rechten Arm und äußerte „Sieg Heil“. Anschließend verließ das Duo die Einrichtung und entfernte sich in unbekannte Richtung. Die Absuche der Umgebung durch alarmierte Polizisten blieb erfolglos. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ein. (ho/ddp)

8 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben