Rechtsextremismus : Naziparolen in Kreuzberg

Vermutlich Rechtsextremisten warfen in der Nacht zu Dienstag Pflastersteine gegen die Scheiben des alternativen Cafés „Tante Horst“ nahe dem Oranienplatz.

Zudem verklebten die Täter die Türschlösser mit Sekundenkleber. Auch bei einem linken Ladengeschäft in der nahe gelegen Waldemarstraße wurde versucht, die Schlösser zu verkleben. In der gleichen Nacht schmierten Unbekannte Naziparolen an die Hauswand der Redaktion der Obdachlosenzeitung „Querkopf“ in der Blücherstraße in Kreuzberg. Auch bei einem linken Projekt in Neukölln wurden in derselben Nacht Scheiben eingeworfen. jra

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben