Rechtsextremismus : S-Bahnhof mit Hakenkreuzen und rechten Parolen beschmiert

Zwei Jugendliche haben am S-Bahnhof Buch die Wände mit rechten Parolen und Hakenkreuzen beschmiert. Einer von ihnen wurde von der Polizei gefasst.

von

Ein Passant hat am Dienstag gegen 21.15 Uhr im Eingangsbereich des S-Bahnhofs Buch zwei junge Männer beobachtet, die die Wände mit Hakenkreuzen und rechten Parolen wie "Anti-Antifa" beschmierten. Er sprach die beiden an, woraufhin sie flüchteten. Es gelang dem Mann, einen der Flüchtenden festzuhalten, bis die Polizei kam. Der 18-jährige Tatverdächtige wurde nach der Anzeigenaufnahme wieder entlassen. Der Staatsschutz ermittelt.


Autor

5 Kommentare

Neuester Kommentar