Reinickendorf : 14-Jähriger blendet Busfahrer mit Laserpointer

Erneut ist ein Busfahrer der BVG von einem Laserpointer verletzt worden. Der Täter konnte schnell ermittelt werden.

von

Ein Busfahrer der Linie 125 steuerte am Donnerstagabend gegen 17.40 Uhr gerade eine Haltestelle am Hermsdorfer an, als ihn ein Laserstrahl direkt ins Auge traf. Auch eine mitfahrende Rentnerin wurde von dem Strahl im Auge getroffen.

Als mutmaßlicher Täter sei ein 14-Jähriger ermittelt worden, teilte die Polizei am Freitagmorgen mit. Der Schüler habe aus einem Hotel am Hermsdorfer Damm heraus mit einem Laserpointer auf den Bus gezielt. Er wurde seinem Lehrer übergeben, da er sich gerade auf einer Klassenfahrt nach Berlin befand.

Der 31-jährige Busfahrer wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, die Rentnerin blieb offenbar unverletzt.

Autor

38 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben