Reinickendorf : Alkoholfahrt endet mit Totalschaden

Eine angetrunkene Frau ist gestern Abend am Laurinsteig in Reinickendorf von der Fahrbahn abgekommen und gegen ein parkendes Auto geknallt. Bei dem Versuch zurückzusetzen, krachte es schon wieder.

Gestern Abend endete die Autofahrt einer 43-Jährigen in Reinickendorf auf dem Autodach. Zeugen hatten gegen 20:50 Uhr im Laurinsteig mehrfaches lautes Knallen gehört. Sie fanden die 43-Jährige in ihrem auf dem Dach liegenden Auto und zogen sie heraus. Anschließend alarmierten sie Polizei und Feuerwehr. Ersten Erkenntnissen zufolge war die Frau mit ihrem Skoda am Laurinsteig von der Fahrbahn abgekommen und kollidierte mit einem geparkten BMW. Anschließend legte sie den Rückwärtsgang ein, trat aufs Gaspedal, verlor wieder die Kontrolle und stieß gegen einen Chevrolet, den sie um rund einen Meter verschob. Die Autofahrerin setzte nun, nachdem sie mit ihrem Fahrzeug einen Gartenzaun durchbrochen hatte, ihre Fahrt über eine Rasenfläche fort, durchbrach ein massives Metallgitter und stürzte schließlich 1,80 Meter in die Einfahrt einer Tiefgarage. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Im Gegensatz zur Fahrzeugführerin, die - wie durch ein Wunder - nicht verletzt wurde, erlitt ihr Fahrzeug einen Totalschaden. Bei der Fahrerin wurde ein Atemalkoholwert von 2,53 Promille gemessen. Die Polizei entzog daraufhin der Frau den Führerschein. Nach ärztlicher Untersuchung in einem Krankenhaus und freiwilliger Blutentnahme wurde sie wieder entlassen. (Tso)

6 Kommentare

Neuester Kommentar