Reinickendorf : Angestellte bei Kiosküberfall brutal verprügelt

Im U-Bahnhof Kurt-Schumacher-Platz hat ein Unbekannter einen Kiosk überfallen. Um an das Geld in der Kasse zu gelangen, ging er äußerst brutal vor.

Bei einem Überfall auf einen Zeitungskiosk in Reinickendorf ist eine Angestellte schwer verletzt worden. Ein Mann bedrohte am Donnerstagmorgen die 58-Jährige in dem Kiosk im U-Bahnhof Kurt-Schumacher-Platz mit einem Messer und forderte Geld, wie die Polizei mitteilte.

Als die Frau der Forderung nicht sofort nachkam, drängte der Täter sie hinter den Tresen, hielt ihr das Messer an den Hals und schlug brutal auf sie ein. Als sie dann die Kasse geöffnet hatte, nahm er sich Geld und flüchtete. Die 58-Jährige wurde mit schweren Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

(dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar