Reinickendorf : Betrunkene 14-Jährige randaliert in Polizeiauto

Sie wollten doch nur helfen: Polizisten versuchten eine betrunkene Jugendliche ihren Eltern zu übergeben. Doch die 14-Jährige rastete aus, biss im Polizeifahrzeug um sich und zerstörte Mobiliar auf der Polizeiwache.

Ein betrunkenes Mädchen hat am Freitagabend in einem Einsatzwagen der Polizei randaliert. Nachdem ihre ebenfalls betrunkene Freundin in ein Krankenhaus gebracht worden war, widersetzte sich die 14-Jährige in Tegel massiv den Anweisungen der Beamten, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Passanten hatten den Rettungsdienst zu einem Einkaufszentrum am Borsigturm gerufen, weil ihnen dort zwei betrunkene Mädchen aufgefallen waren. Eine 12-Jährige hatte sich bereits mehrfach übergeben und war nicht mehr in der Lage, ihren Weg selbständig fortzusetzen. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus, wo sie nach einer Behandlung ihrem Vater übergeben wurde.

Ihre 14-jährige Freundin beleidigte zunächst die Polizisten, die sie mitnehmen wollten, um sie ihren Eltern zu übergeben. Sie biss um sich und ließ sich fallen, um den Einstieg in den Einsatzwagen zu verhindern. Im Fahrzeug trat sie mehrfach gegen die Tür und die Inneneinrichtung. Auf der Polizeiwache beschädigte sie ebenfalls das Mobiliar. Im Beisein ihrer zwischenzeitlich benachrichtigten Mutter wurde bei ihr ein Atemalkoholwert von 0,66 Promille festgestellt. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung, Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben