Reinickendorf : Fahrradfahrer schießt auf Tattoostudio der "Bandidos"

Ein Fahrradfahrer hat in Reinickendorf auf ein Tattoostudio des Rockerclubs „Bandidos“ geschossen. Auch ein Bekleidungsgeschäft wurde getroffen.

Bevor der unbekannte Schütze am Donnerstagabend mehrfach auf das Studio in der Provinzstraße feuerte, war es dort zu einer Messerstecherei gekommen, wie der Sprecher der Staatsanwaltschaft Martin Steltner am Freitag sagte. Verletzt wurde durch die Schüsse niemand.

Steltner ging von Auseinandersetzungen im Rockermilieu aus. Nach den Schüssen durchsuchten Polizisten ein nahe gelegenes Klubhaus der „Hells Angels“. Die Ermittler fahnden nun mit Hochdruck nach dem Schützen. (dapd)

1 Kommentar

Neuester Kommentar