Reinickendorf : Jugendgangs schlugen sich im Märkischen Viertel

Zwischen etwa zehn Jugendlichen und Heranwachsenden ist in der Nacht zu Sonntag am Wilhelmsruher Damm eine Schlägerei ausgebrochen.

von

Ausgelöst wurde der zunächst verbale Streit gegen 23 Uhr durch etwa fünf Jugendliche, die vier Jugendliche anpöbelten. Daraus entwickelte sich ein Handgemenge, in dessen Verlauf einer der pöbelnden Täter ein Messer zog und damit zwei Kontrahenten an Nase und Schläfe verletzte.

Die Täter flüchteten Richtung Senftenberger Ring. Dort stiegen zwei der Jugendlichen in einen Bus, wurden jedoch von einem 24-Jährigen aus der anderen Gruppe verfolgt und zur Rückkehr an den Tatort bewegt. Dort wurden zwei der Täter vorübergehend festgenommen. Die Ursache des Streits ist unklar. Die Verletzten wurden im Krankenhaus behandelt.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben