Reinickendorf : Jugendliche rauben Bordell aus

Drei Minderjährige haben im Bezirk Reinickendorf ein Bordell überfallen. Mit Waffen zwangen sie die Besitzerin und zwei weitere Frauen zur Herausgabe von Geld.

BerlinDrei Unbekannte betraten am 18. August gegen 21 Uhr einen Bordellbetrieb im Reinickendorfer Eichborndamm. Sie bedrohten die 60-jährige Inhaberin sowie zwei 40- und 60-jährige Frauen mit einer Schusswaffe und einem Messer. Nachdem sie ein Handy und Geld erhalten hatten, flüchteten sie in unbekannte Richtung.

Aufgrund von Zeugenaussagen konnte die Polizei den Überfall aufklären und die drei Tatverdächtigen ausfindig machen. Die Ermittlungen führten zu zwei 15-Jährigen sowie einem 16-Jährigen, die am Montag festgenommen wurden. Bei Durchsuchungen in Moabit und Wedding fand die Polizei entsprechendes Beweismaterial.

Die drei Jugendlichen zeigten sich in ihren Vernehmungen geständig. Während der 16-Jährige und einer der beiden 15-Jährigen nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Berlin entlassen wurden, soll der dritte Räuber am Dienstag einem Richter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt werden. (imo)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben