Reinickendorf : Jugendliche verprügeln 15-Jährigen mit Metallstange

Zehn gegen Einen: In Reinickendorf ist in einem BVG-Bus ein Jugendlicher brutal zusammengeschlagen worden. Die Angreifer waren Teil einer Gruppe von 40 Leuten.

BerlinDer Junge sei am Samstagabend in einem BVG-Bus der Linie 122 von einem 16- bis 18-Jährigen "aus nichtigem Anlass" geschlagen worden, sagte ein Polizeisprecher. Bis zu zehn Mitglieder einer etwa 40-köpfigen Gruppe hätten anschließend unter anderem mit einer Metallstange auf den 15-Jährigen eingeschlagen und ihn getreten.

An der Endhaltestelle verließen die Angreifer den Bus. Das Opfer, das einen Fingerbruch und diverse Prellungen im Gesicht und am Oberkörper erlitt, kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Anschließend erstattete der Jugendliche Anzeige. (ho/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar