Reinickendorf : Kontrolle über Auto verloren – Schwer verletzt

Ein 71-Jähriger verlor am Donnerstagnachmittag in die Reginhardstraße die Kontrolle über seinen Wagen und stieß dort mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen. Der Unfallverursacher und seine Beifahrerin wurden schwer verletzt.

Bei einem Verkehrsunfall in Reinickendorf wurden am Donnerstagnachmittag zwei Menschen schwer verletzt. Ein 71-Jähriger fuhr gegen 17 Uhr mit seinem Auto in der Residenzstraße und bog dort nach rechts in die Reginhardstraße ab. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, fuhr gegen ein Straßenschild, geriet daraufhin in den Gegenverkehr und stieß dort mit dem entgegenkommenden Wagen eines 55-Jährigen zusammen.

Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Wagen des Rentners anschließend gegen einen Straßenbaum und kam dort zum Stehen. Seine 67-jährige Beifahrerin wurde im Pkw eingeklemmt und musste von alarmierten Rettungskräften befreit werden. Beide wurden zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der 55-jährige Mann konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Die Reginhardstraße war für etwa eine Stunde für den Fahrzeugverkehr gesperrt. (ssch)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben