Reinickendorf : Mann von Bus angefahren

Im Märkischen Viertel ist am Donnerstagmorgen ein Mann von einem Bus angefahren und schwer verletzt worden. Er hatte offenbar den Verkehr missachtet.

Der 51-Jährige wollte den Wilhelmsruher Damm überqueren und achtete dabei den bisherigen Erkenntnissen zufolge nicht auf den Verkehr. Er wurde von einem Bus der Linie 221 erfasst. Der Fußgänger erlitt schwerste innere und Kopfverletzungen. Die Busfahrerin wurde mit einem Schock ambulant im Krankenhaus behandelt.
Die im Bus befindlichen Fahrgäste kamen laut Polizei mit dem Schrecken davon. Während der Unfallaufnahme war der Wilhelmsruher Damm in beide Richtungen zwischen der Treuenbrietzener Straße und dem Senftenberger Ring für rund anderthalb Stunden gesperrt. (dapd)

2 Kommentare

Neuester Kommentar