Reinickendorf : Maskierte Männer überfallen Tankstelle

Sie bedrohten die Angestellten mit einem Messer, einer Axt und einer Pistole, raubten die Einnahmen und flüchteten. Doch die Polizei konnte die Täter verfolgen.

Drei maskierte Männer haben am Dienstagabend eine Tankstelle in Reinickendorf überfallen. Die Täter bedrohten nach Polizeiangaben in der Ruppiner Chaussee mit einem Messer, einer Axt und einer Schusswaffe zwei Angestellte und raubten die Einnahmen. Anschließend flüchteten sie mit einem Pkw.

Aufgrund von Zeugenaussagen konnte die alarmierte Polizei das Tatfahrzeug verfolgen, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. In der Gegend um die Beusselstraße in Tiergarten nahmen die Beamten schließlich zwei Tatverdächtige fest, die bei einem Zwischenstopp ausgestiegen waren. Wie viele Männer in dem Auto insgesamt saßen, stehe noch nicht fest, sagte der Sprecher.

Zugleich werde derzeit geprüft, ob ein Überfall auf eine Tankstelle in Velten bei Berlin auch auf die Bande zurückgeht. Dieser Raub sei ähnlich abgelaufen und habe 40 Minuten vor dem in Reinickendorf stattgefunden, sagte der Polizeisprecher. (tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben