Update

Reinickendorf : Nach Fahrraddiebstahl: Jugendliche attackieren Polizisten

Als Polizisten am Montagabend einen mutmaßlichen Fahrraddieb im Märkischen Viertel stellten, gingen dessen Freunde auf sie mit Kopfstößen, Schlägen und Tritten los. Erst mit Unterstützung weiterer Beamten gelang es, die Täter festzunehmen.

von

Gegen 17 Uhr wurde im Senftenberger Ring das Fahrrad eines Neunjährigen entwendet. Drei Stunden später sah ein Bekannter des Jungen, wie ein Jugendlicher mit dem gestohlenen Fahrrad umher fuhr. Als der Bekannte den mutmaßlichen Dieb stellen wollte, flüchtete dieser. Wenig später stellten Polizisten den Verdächtigen in einer Gruppe Jugendlicher vor dem Fontanehaus am Wilhelmsruher Damm, wie die Polizei mitteilte. Als die Beamten ihn festgenommen hatten, hätten die anderen Jugendlichen die Polizisten mit Schlägen, Tritten und Kopfstößen attackiert. Dabei wurden die Beamten leicht verletzt.

Zusammen mit Beamten einer Einsatzhundertschaft, die zur Unterstützung anrückten, konnten zwei 16-jährige Tatverdächtige festgenommen werden. Den zuvor wegen mutmaßlichen Fahrraddiebstahls festgenommenen Jungen konnte die Polizei außerdem als Tatverdächtigen eines versuchten Raubes vom Sonntagabend identifizieren.

Einer der festgenommenen 16-Jährigen hatte während des Gerangels ein Auto der Polizei beschädigt. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung, Beleidigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und gefährlicher Körperverletzung, Die Jugendlichen wurden anschließend ihren Erziehungsberechtigten übergeben. (Tsp)

Autor

24 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben