Reinickendorf : Nach Wohnungsbrand: Polizei ermittelt wegen Tötungsdelikts

Nach dem Fund einer männlichen Leiche bei einem Wohnungsbrand in Reinickendorf ist jetzt klar: Das Opfer war bereits tot als das Feuer ausbrach. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus und sucht nach Zeugen.

Nach der Tötung eines 58-Jährigen in Berlin-Reinickendorf dauern die Ermittlungen der Polizei an. Zeugen sollen jetzt auch mit einer Plakataktion gesucht werden, wie eine Polizeisprecherin am Freitag sagte. Die Aufrufe sollen in der Nähe der Wohnung des Getöteten aufgehängt werden.
Die Feuerwehr hatte die Leiche des Mannes nach einem Brand in der Nacht auf Montag aus der Wohnung in der Namslaustraße geborgen. Ein Gerichtsmediziner stellte fest, dass der 58-jährige Mieter bereits vor dem Ausbruch des Feuers tot war. Er war gewaltsam getötet worden. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar