Reinickendorf : Polizisten bei Einsatz wegen Ruhestörung verletzt

Bei einem nächtlichen Einsatz wegen zu lauter Musik in Reinickendorf wurden zwei Polizeibeamte von dem Störer attackiert. Er war angetrunken und hatte sich aus seiner Wohnung ausgesperrt.

BerlinLaut Polizei waren die Beamten in der Nacht zu Montag alarmiert worden, weil aus einer Wohnung laute Musik drang. Im Treppenhaus trafen die Beamten auf den 43-jährigen Wohnungsinhaber, der sich ausgesperrt hatte. Den Angaben zufolge beleidigte der betrunkene Mann die Polizisten, es sei zu einem Handgemenge gekommen.

Der 43-Jährige habe der Beamtin die Beine weggezogen, teilte die Polizei mit. Sie sei gestürzt und habe eine Schädelprellung erlitten. Ihr Kollegen habe sich ebenfalls eine Prellung am Knie zugezogen. Beide wurden in ein Krankenhaus gebracht. Der Wohnungsinhaber kam zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam. (imo/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben