Reinickendorf : Räuber kurz nach Überfall auf Drogerie gefasst

Er kann es nicht lassen: Ein 34-jähriger überfiel am Dienstagabend eine "Schlecker"-Filiale in Reinickendorf. Kurze Zeit später fasste ihn die Polizei, da die Personenbeschreibung genau auf den Wiederholungstäter passte.

Nur drei Stunden nach einem Raubüberfall auf eine "Schlecker“-Filiale in Reinickendorf haben Polizisten gestern einen Tatverdächtigen in Mitte gefasst. Der 34-Jährige war morgens in den Drogeriemarkt in der Gotthardstraße gegangen und hatte von der Angestellten Geld verlangt. Dabei reichte offenbar die "körperliche Überlegenheit“ des Mannes aus, die 37-jährige Frau so sehr einzuschüchtern, dass sie ihm die Tageseinnahmen übergab. Er flüchtete mit seiner Beute in Richtung Aroser Allee. Polizisten hörten über Funk von dem Überfall und auch die detaillierte Täterbeschreibung. Sofort dachten sie an den 34-Jährigen, gegen den sie bereits mehrfach wegen anderer Straftaten ermittelt hatten. Die "Schlecker“-Angestellte konnte den Räuber kurz darauf auf Lichtbildern wiedererkennen. Die Fahnder warteten auf den Täter vor seiner Wohnung und konnten ihn dort gegen 12 Uhr festnehmen. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar