Reinickendorf : Supermarkt überfallen

Ein maskierter Mann hat einen Supermarkt in der Hermsdorfer Straße überfallen. Er bedrohte die Angestellten mit einer Waffe und konnte mit seiner Beute flüchten.

Ein Supermarkt in Wittenau wurde Donnerstagabend von einem Unbekannten überfallen. Wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilte, konnte der Mann mit seiner Beute entkommen. Der Maskierte betrat kurz vor 22 Uhr das Geschäft in der Hermsdorfer Straße, bedrohte zunächst eine 50-jährige Kassiererin sowie die 34-jährige Filialleiterin mit einer Schusswaffe und forderte Geld.

Nachdem die Marktleiterin erklärt hatte, dass sie den Tresor nicht öffnen könne, verließ der Räuber mit dem Inhalt einer Kasse den Laden und flüchtete zu Fuß in eine Wohnsiedlung an der Jean-Jaurès-Straße. Die beiden Frauen sowie eine 19-jährige Auszubildende, die sich in einem Umkleideraum befand, blieben unverletzt. (ssch)

0 Kommentare

Neuester Kommentar