Reinickendorf : Vater randaliert auf Polizeiwache

Der Vater eines festgenommenen Kindes, das an einem Raub im Märkischen Viertel beteiligt war, hat in der vergangenen Nacht in einer Dienststelle der Polizei für Aufruhr gesorgt. Er schrie die Beamten an und beleidigte sie.

BerlinDer zwölfjährige Sohn des Mannes hatte am Dienstag gegen 20 Uhr mit fünf weiteren Kindern und Jugendlichen im Alter von zwölf bis 15 Jahren zwei Jungen im Wilhelmsruher Damm bedroht. Sie raubten ihnen ein Handy und flüchteten anschließend. Die beiden 15- und 16-jährigen Opfer alarmierten die Polizei, die die Räuber vorläufig festnahm und zur Polizeiwache brachte.

Als die Halbstarken von ihren Eltern abgeholt wurden, randalierte der Vater des Zwölfjährigen. Der 35-Jährige drang in die Diensträume ein, schrie herum und beleidigte die Beamten. Diese überwältigten den Mann und brachten ihn in eine Gefangenensammelstelle, wo er erkennungsdienstlich behandelt und dann entlassen wurde. Gegen den Vater wurden Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruchs, Widerstands, Beleidigung und Körperverletzung eingeleitet. Zwei Polizisten wurden bei der Rangelei leicht verletzt, konnten aber ihren Dienst fortsetzen. (imo)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben