Reinickendorf : Vier Teenager nach Raubüberfall festgenommen

In der Nacht zu Sonntag hat eine Gruppe Jugendlicher zwei Gleichaltrige überfallen und eines ihrer Opfer mit einer abgebrochenen Glasflasche verletzt. Die Polizei hat jetzt vier Tatverdächtige in Reinickendorf aufgegriffen.

BerlinNach dem brutalen Raubüberfall auf zwei Jugendliche hat die Berliner Polizei vier Tatverdächtige festgenommen. Die Teenager im Alter von 18 und 19 Jahren wurden in der Nacht zu Montag in Reinickendorf aufgegriffen, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Weitere Details lagen zunächst nicht vor. Die Festgenommenen stehen unter Verdacht, in der Nacht zu Sonntag zwei Jugendliche unter anderem mit einer abgebrochen Glasflasche angegriffen zu haben.

Dabei wurden die Jugendlichen gegen 1.15 Uhr am Wilhelmsruher Damm Ecke Tiefenseer Straße zunächst aus einer zirka achtköpfigen Gruppe heraus angesprochen, angepöbelt und anschließend verprügelt. Ein Täter schlug dem 16-Jährigen mit einer abgebrochenen Glasflasche auf den Kopf. Die Räuber flüchteten mit ihrer Beute in unbekannte Richtung. Der 16-Jährige kam mit einer Platzwunde am Hinterkopf zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Sein 17-jähriger Begleiter erlitt leichte Verletzungen im Gesicht. (nal/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben