Reinickendorf : Zwei brutale Schläger festgenommen

Montagabend in Reinickendorf: In einem Bus beobachtet eine aufmerksame Polizistin außer Dienst, wie die zwei Täter brutal auf einen Mann einschlagen und ihn mit einem Messer bedrohen.

Die Beamtin war in einem Bus der Linie X 21 unterwegs, als sie die Szene beobachtete und sofort ihre wachhabenden Kollegen alarmierte. Sie habe auch mitteilen können, dass sich die Männer aus dem Bus in den U-Bahnhof Wittenau flüchteten, wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte.

Im Bahnhof attackierten die Tatverdächtigen dann einen 15-Jährigen, der ihnen auf dem Bahnsteig entgegen kam. Die 19 und 24 Jahre alten Schläger wurden von den alarmierten Polizisten gestellt, wobei sie erheblichen Widerstand leisteten. Ein Beamter wurde am Knie verletzt. Die Einsatzkräfte beschlagnahmten bei dem 24-Jährigen fünf Tütchen, in denen sich möglicherweise Rauschgift befand, und ein Küchenmesser.

Die betrunkenen Tatverdächtigen wurden nach erkennungsdienstlicher Behandlung und Blutentnahme entlassen. Der 47-Jährige kam mit Gesichtsverletzungen und Schmerzen am gesamten Körper in ein Krankenhaus. Der 15-Jährige erlitt eine Prellung im Gesicht und wurde ambulant behandelt. (Tso)

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben