Rudow : Salzsäure ausgelaufen

In einer Arzneimittelfabrik in Berlin-Rudow ist heute Morgen Salzsäure ausgelaufen. Die Feuerwehr konnte die ätzende Flüssigkeit inzwischen abpumpen.

BerlinEtwa 30 Liter Salzsäure waren aus einem 1500-Liter-Tank im Keller der Firma im Rudower Mistelweg ausgelaufen. Zunächst war von einer erheblich größeren Menge die Rede gewesen. Die Polizei vermutet einen technischen Defekt als Ursache. Gefahr für die Umwelt bestand nicht, Menschen kamen auch nicht zu Schaden.

Ein Mitarbeiter der Firma im Mistelweg habe die Havarie am Morgen bemerkt und die Feuerwehr alarmiert, sagte ein Feuerwehrsprecher. Das betroffene Gebäude wurde geräumt, die Einsatzstelle weiträumig abgesperrt. Die Räume wurden zudem gründlich gelüftet. Salzsäure ist für die Haut ätzend, die Dämpfe reizen Augen und Atemwege. (svo, ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben