S-Bahnhof Neukölln : Jugendliche greifen Mann mit Messer an

Am Mittwochabend ist ein 29-Jähriger auf dem S-Bahnsteig am Bahnhof Neukölln von vier Jugendlichen erst beleidigt und dann mit einem Messer attackiert worden. Mit Hals- und Beinverletzungen rettete sich der Mann zu Bekannten.

von

Die Hintergründe der Tat sind laut Polizei noch unklar. Nach Angaben des Opfers hatten ihm die vier Jugendlichen gegen 20.45 Uhr auf dem S-Bahnsteig des Bahnhofs Neukölln aufgelauert. Erst beleidigten sie den 29-Jährigen, dann griffen sie ihn mit einem Messer an. Der 29-Jährige erlitt Schnittverletzungen an Hals und Bein, konnte aber trotz der Wunden vom Bahnsteig entkommen und über den hinteren Ausgang in die Braunschweiger Straße flüchten. Nach Angaben der Polizei verfolgten ihn die Jugendlichen zunächst, ließen aber nach kurzer Zeit von ihm ab. In der Braunschweiger Straße traf der 29-Jährige zwei Bekannte, die mit ihm ins Krankenhaus fuhren. Nachdem die Wunden verbunden waren, verließ der 29-Jährige das Krankenhaus auf eigenen Wunsch. Die Polizei sucht nach den unbekannten Tätern.

Autor

6 Kommentare

Neuester Kommentar