Sachbeschädigung : Schmiererei mit Säure

Erneut sind Flusssäureschmierereien in Berlin aufgetaucht. Das Landeskriminalamt ermittelt auch wegen der Freisetzung von Giften.

BerlinMitarbeiter der BVG stellten gestern kurz nach 13 Uhr an einem Wartehäuschen und an einer Telefonzelle in dem Weinbergsweg in Mitte Schmierereien fest, die mittels säurehaltiger Stifte aufgetragen worden waren. Es handelte sich um so genannte Flusssäure. Die Täter sind bislang unbekannt. Das Landeskriminalamt hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und schwerer Gefährdung durch Freisetzen von Giften übernommen. (hah)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben