Säuglingstod : Jugendliche gibt totes Baby in Klinik ab

Eine 16-jährige Jugendliche aus Eiche hat in der Nacht einen toten Säugling in einem Berliner Krankenhaus abgegeben. Eine Obduktion des Babys wurde angeordnet.

EicheNach Angaben des Mädchens soll es sich um eine Totgeburt gehandelt haben, wie die Polizei mitteilte. Die Jugendliche sagte, sie habe das Kind im Elternhaus zur Welt gebracht. Ein Arzt konnte die Todesursache nicht zweifelsfrei feststellen und informierte die Polizei. Die Ermittler ordneten eine gerichtsmedizinische Untersuchung des Leichnams an. Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Frankfurt (Oder) ermittle "in alle Richtungen", sagte eine Sprecherin. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben