Schießerei im Wedding : 46-Jähriger liefert sich selbst mit Schusswunde ein

Ein Mann ist bei einer Auseinandersetzung in Berlin-Wedding mit einer Schusswaffe verletzt worden. Die Polizei fahndet nun nach dem Täter.

Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Mit einer Schusswunde im Oberschenkel-Leisten-Bereich lieferte sich ein 46-Jähriger in der Nacht selbst ins Krankenhaus ein.

Der Verletzung war eine Auseinandersetzung in der Schulstraße in Berlin-Wedding vorausgegangen. Der Mann geriet mit einem anderen in Streit, wobei der Schuss fiel. Die Polizei konnte die Tatwaffe noch vor Ort sichern und fahndet nun nach einem 23-jährigen Tatverdächtigen. (Tsp)

2 Kommentare

Neuester Kommentar