Schildow : Polizei beendet Grabung nach totem Türsteher

Die Berliner Polizei sucht die Leiche des türkischen Türstehers nicht mehr im brandenburgischen Schildow. Die Hinweise verschiedener Zeugen führten nicht zum erhofften Erfolg.

schildow_ddp
Teils mit schwerem Gerät suchte die Polizei nach der Leiche des ermordeten Türstehers. -Foto: ddp

Schildow Die Berliner Polizei hat am Dienstag nach wochenlanger Arbeit die Suche nach einer Leiche im brandenburgischen Schildow eingestellt. Ein Sprecher teilte mit, derzeit bestehe "keine Veranlassung" mehr, weiter zu suchen. Die Ermittler seien inzwischen allen Hinweisen des Zeugen, die zu dem betroffenen Grundstück geführt haben, nachgegangen. Mehr als die bisherigen Grabungen könne in Schildow derzeit nicht getan werden, fügte der Sprecher hinzu.
 
Mit einigen Unterbrechungen hatte die Polizei bereits seit einem Monat erfolglos nach der Leiche eines Türken gesucht, der 1996 in einer Berliner Diskothek erschossen wurde. Anschließend soll er in Schildow vergraben worden sein. Trotz des Einsatzes eines Georadars und großflächiger Grabungen stießen die Beamten nicht auf menschliche Überreste. (sf/ddp)

Leichensuche in Schildow
SchildowWeitere Bilder anzeigen
1 von 24Foto: dpa
29.07.2009 08:2903.03.2009: Die Berliner Polizei hat am Dienstag nach wochenlanger Arbeit die Suche nach einer Leiche im brandenburgischen...

0 Kommentare

Neuester Kommentar