Update

Schlägerei in Wilhelmstadt : 46-Jähriger wird schwer verletzt auf Intensivstation gebracht

Vor einem Lokal in Wilhelmstadt hat ein 41-Jähriger einen anderen Mann so sehr geschlagen, dass er auf die Intensivstation gebracht werden musste. Bei dem Schläger handelt es sich um einen Polizisten.

Marie Rövekamp

In der Nacht zu Sonntag wurde ein 46-jähriger Mann bei einem Streit vor einem Lokal in Wilhelmstadt schwer verletzt. Der 41-jähriger Täter arbeitet als Berliner Polizeibeamter und war in der Samstagnacht privat unterwegs. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, sollen sich der 46-Jährige Mann und der 41-jährige Mann, der ihn kurz darauf schlug, im Lokal kurz unterhalten haben. Gegen 2.30 Uhr soll der ältere Mann dem Polizisten nach Zeugenaussagen vor dem Lokal in der Weißenburger Straße mehrfach mit der Faust gegen den Kopf und seinen Kopf auf den Gehweg geschlagen haben.

Der 46-Jährige wurde schwer verletzt auf die Intensivstation eines Krankenhauses gebracht. Der 41-Jährige wurde bei der Auseinandersetzung am Gesicht verletzt und ambulant behandelt. Eine Mordkommission des Landeskriminalamtes klärt nun den Auslöser und den Ablauf der Auseinandersetzung.

(In einer früheren Version des Artikel hatten wir fälschlicherweise berichtet, dass es sich bei dem Opfer um einen Polizisten handele.)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben