Schöneberg : Berliner verprügelt, weil er helfen wollte

Zwei Jugendliche haben in der Silvesternacht einen Mann zusammen geschlagen, der auf einem U-Bahnhof eine Frau mit ihrer kleinen Tochter vor Knallern schützen wollte.

BerlinAuf dem U-Bahnhof Victoria-Luise-Platz in Schöneberg warfen in der Silvesternacht gegen 22 Uhr zwei junge Männer Knallkörper auf den Bahnsteig. Der 19-Jährige und sein 17-jähriger Begleiter nahmen dabei wenig Rücksicht auf eine Mutter mit ihrer neun Jahre alten Tochter, die in der Nähe standen.

Da das Mädchen Angst bekam, schritt ein 51-jähriger Mann ein und forderte die beiden auf, ihre "Knallerei" einzustellen. Daraufhin wurde er von den Jugendlichen geschlagen, zu Boden gerissen und in die Hüfte getreten. Anschließend verließen die Täter den U-Bahnhof, wurden aber kurz danach durch Polizeibeamte festgenommen. Die betrunkenen Schläger mussten sich einer Blutentnahme unterziehen. Gegen sie wird nun wegen "gefährlicher Körperverletzung" ermittelt. (ho)

0 Kommentare

Neuester Kommentar