Schöneberg : Busfahrer der BVG fuhr Fußgänger an

Der Mann wurde an der Kreuzung Kleist-/Bayreuther Straße von einem anfahrenden BVG-Bus der Linie M 19 erfasst und lebensgefährlich verletzt. Er hatte zuvor bei Rot die Straße überquert.

BerlinEin bisher nicht identifizierter Fußgänger wurde in der Nacht an der Kreuzung Kleist-/Bayreuther Straße in Schöneberg von einem anfahrenden BVG-Bus der Linie M 19 erfasst, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Der Busfahrer konnte den Zusammenstoß trotz einer Notbremsung nicht mehr verhindern. Der Fußgänger hatte ersten Erkenntnissen zufolge die Fahrbahn betreten, obwohl die Ampel für ihn Rot zeigte.

Laut Polizei kam der Mann mit lebensgefährlichen Verletzungen am Kopf sowie inneren Organen in ein Krankenhaus. Im Bus befanden sich zum Zeitpunkt des Unfalls nur wenige Fahrgäste. Sie blieben wie der Fahrer unverletzt. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben