Schöneberg : Busfahrer niedergeschlagen

Ein Busfahrer wollte einen Mann nicht mehr mitnehmen, nachdem sich herausstellte, dass dieser kein Ticket vorweisen konnte. Daraufhin schlug der Unbekannte den Fahrer bewusstlos.

BerlinEin Unbekannter hat am Dienstagabend einen Busfahrer in Schöneberg niedergeschlagen. Der 52-Jährige ließ an einer Haltestelle in der Bülowstraße Fahrgäste in seinen Doppeldecker der Linie M 19 einsteigen, als ihm ein Mann auffiel, der keinen Fahrschein hatte, wie die Polizei mitteilte. Der Busfahrer wollte ihn daher nicht mitnehmen.

Ersten Erkenntnissen zufolge griff der Unbekannte daraufhin den Fahrer an, schlug ihn und ließ ihn dann bewusstlos neben dem Wartehäuschen liegen. Fahrgäste alarmierten die Polizei. Der Busfahrer kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Vom Angreifer fehlt jede Spur. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben